Kontakt

Arbeitskreis für Kommunal- und Wirtschaftsfragen (AFK)
Pilgrimstein 35
35037 Marburg
Telefon: (0 64 21) 292-269
Fax: (0 64 21) 292-299

E-Mail: info@afk-marburg.de

Wirtschaftsstammtisch des AFK-Marburg mit Regierungspräsident Dr. Lars Witteck

„Die Resonanz auf unsere Einladung zu diesem Wirtschaftsstammtisch hat uns überwältigt". Mit diesen Worten begrüßte der stv. Vorsitzende des AFK-Marburg, Rolf Witezek ca. 70 Mitglieder und Gäste am Abend des 8. September 2010 in den Räumen der Volksbank Mittelhessen. In der Tat war ein repräsentativer Querschnitt der Marburger Politik, Wirtschaft, Universität und anderen Organisationen anwesend, um den Ausführungen von Dr. Witteck zum Thema „1 Jahr Regierungspräsident Dr. Witteck - Das Regierungspräsidium als Dienstleiter für die Wirtschaft und die Region -" zu folgen. Und wer mit der Befürchtung gekommen war, die eher „trockenen" Ausführungen des Chefs einer Genehmigungsbehörde zu vernehmen, wurde mehr als positiv überrascht!

In anschaulichen Beispielen erläuterte Dr. Witteck zunächst die gesetzlich vorgegebenen Aufgaben seiner Behörde und derer einzelnen Dezernate. Die Zielkonflikte zwischen gesetzlichen Vorgaben, den abzuwägenden Interessenslagen, Behördenbudget und einer guten Portion gesundem Menschenverstand blieben dabei ebenso wenig außen vor wie ganz konkrete und aktuelle Marburger Fragestellungen und Themen wie Windkraft und Solarsatzung.

Im zweiten Teil seiner Ausführungen ging Dr. Witteck leidenschaftlich auf die Rolle des Regierungspräsidiums als Dienstleister und Interessensvertreter der Region Mittelhessen gegenüber der Landesregierung ein. Dass die Bündelung der Kräfte zu einer Identitätsbildung für eine Region Mittelhessen Herrn Dr. Witteck ein besonderes Anliegen ist, wurde dem Auditorium glaubhaft und authentisch vermittelt.

Wie die zahlreichen und noch lange andauernden Diskussionen der Teilnehmer beim anschließenden Imbiss belegen konnten, hat Herr Dr. Witteck mit seinen Ausführungen nicht nur für reichlich Gesprächsstoff in Marburg, sondern auch für ein neues, durchaus positives Bild der Verwaltungsebene „Regierungspräsidium" sorgen können.